Minimalismus

Ich besitze so viel Kram, der mich in alle Richtungen zieht. Spielkonsolen, iPad, Mac, iPhone, Smartwatch, Bücher, Kindle, Gitarren und jede Menge weiteren Technikkrams. Dann noch meine ganzen digitalen Eingangskörbe: Tageszeitung, Newsletter, RSS-Feeds, Pocket-Leseliste, Podcasts, Hörbücher, E-Mail, Soziale Netzwerke. Außerdem arbeite ich 40 Stunden in der Woche. Habe eine Familie mit zwei Kindern. Es ist […]

Der eigenen Kreativität Raum geben

Das Ziel: Äußere Einflüsse eliminieren Ich halte mich nicht für einen kreativen Menschen, eher das Gegenteil ist wahr. Wenn ich ehrlich bin, ist das aber auch kein Wunder. Den ganzen Tag über nehme ich Informationen in mich auf, ohne dass ich mir die Zeit nehme, diese zu verarbeiten und eigene, kreative Gedanken auszubrüten. Seitdem ich […]

Wut und der löchrige Eimer

Wenn wir wütend sind, müssen wir die Wut rauslassen, denn wenn wir sie in uns hineinfressen, dann staut sie sich so lange auf, bis wir irgendwann explodieren. Diese Weisheit haben wir alle schonmal gehört. Ich habe bis vor kurzem geglaubt, dass sie zumindest einen wahren Kern hat. Es stellt sich aber heraus, dass es sich […]

Zeit allein mit seinen Gedanken verbringen

Ich habe vor kurzem das Buch „Digital Minimalism“ von Cal Newport gelesen. In einem Kapitel ruft er dazu auf, dass wir viel Zeit allein mit uns selbst verbringen sollten. Mein erster Gedanke war, dass das für mich überhaupt kein Problem ist. Ich reise jede Woche beruflich und verbringe auf diesen Reisen sehr viel Zeit allein. […]